Handyortung durchs Internet

Das Orten von Handys ist heute kein Problem mehr. Man kann es überall schnell und einfach lokalisieren lassen. Die Handys zu orten, kann aber in manchen Situationen auch sehr nützlich und wichtig sein. Man kann dadurch Leben retten oder vermisste Personen ausfindig machen. Verloren gegangene Handys lassen sich zum Beispiel lokalisieren. Auch Verbrecher können von der Polizei einfach geortet werden. Der Polizei ist es erlaubt, ohne Zustimmung Handys zu orten. Das geht aber nur, wenn jemand eine Straftat begangen hat oder unter dringenden Verdacht steht. Man kann auch seine Freunde lokalisieren, wenn sie dazu ihre Zustimmung geben. Das Handy orten ohne Zustimmung ist in Deutschland verboten. Es geht auch, die eigene Position mitzuteilen, wenn man bei Facebook ist und seine Freunde mitteilen möchte wo man sich gerade aufhält. Sehr nützlich ist auch, wenn man weiß, wo seine Kinder sich gerade aufhalten, wenn sie alleine unterwegs oder auf den Weg zur Schule sind. Aber das Handy orten, um die Freundin oder Partnerin zu überprüfen, wäre eigentlich Unsinn. Wenn die Frau ein Date hat und den Mann Hörner aufsetzt, schaltet sie einfach das Handy ab oder vergisst es mal zu Hause. Die Frauen werden schon wissen, wie man unentdeckt bleiben kann.
Das Handy lokalisieren und orten. Wie funktioniert das eigentlich? Um ein Handy lokalisieren zu können, muss es eingeschaltet sein, über ein GPS verfügen und internetfähig sein. Eine Handy-Ortung kann man auch durch den Netzanbieter durchführen lassen, wenn zum Beispiel ein Handy verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Um es vom Netzanbieter orten zu lassen, ist nicht unbedingt GPS erforderlich. Das Handy muss aber eingeschaltet sein. Viele Menschen nutzen im Internet Dienste zur Handy-Ortung. Das Orten von Handys werden immer beliebter. Es gibt bestimmte Webseiten, auf der man Handys sehr kostengünstig oder sogar kostenlos orten und lokalisieren lassen kann. Immer mehr Dienste bieten auch ohne mühselige Registrierung das Orten von Handys an.